PEGAU

„BerlinSignatureTasting“ – 16 Jahrgänge Pegau Cuvee Reserve mit Laurence Feraud.

Besonders herausragend präsentierten sich 1986, 1998, 2000 und 2010. Insgesamt eine sehr homogene Probe auf äußerst hohem Niveau. Fazit, CdP muss reifen! Mindestens 15 Jahre weglegen, dann erst zeigt die Cuvee Reserve ihre ganze Klasse.

Detaillierte Infos von Michael Quentel in der Januar bzw. Februar Ausgabe vom WEINWISSER.

Pegau-Vertikale Kopie

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 2. Dezember 2014 um 11:06 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: