Sattlerhof

„Feingefühl, Nachhaltigkeit und Mut zur Innovation sind für Willi und Maria Sattler die Grundsteine, um ihre Weine zu starken Charakteren mit hoher Eigenständigkeit zu entwickeln. Beständigkeit in der Qualität und die unermüdliche Suche nach Verbesserung und Perfektion prägen das Handwerk der Winzerfamilie. Für den jugendlichen Esprit sorgen mittlerweile die beiden Söhne Alexander und Andreas. Die Weingärten in Top-Lagen, sanfter Rebschnitt, die langfristige Umstellung der Weingärten zur biologischen Bewirtschaftung, intensive Handselektion der Trauben, viel Geduld und ein entsprechendes Maß an Geradlinigkeit ergeben eigenständige Weine, die mit zahllosen nationalen und internationalen Auszeichnungen bedacht wurden und – besonders die Sauvignons Blancs – als erstrangige Weinbotschafter Österreichs gelten. Nicht nur die erstklassigen Weine sind eine Pilgerfahrt in den Sattlerhof wert, sondern auch die jüngst errichteten vier Kapellen inmitten der Sattlerhof-Weinberge – als Dank an die wunderbaren Früchte der Natur. Vier Kapellen sind es, nach der Vorstellung der Sattlers, vier Blickpunkte in den vier berühmten Weingärten des Hauses: Sernauberg, Kranachberg, Pfarrweingarten und Kapellenweingarten. Das Material: erdfarbener, gezielt gerosteter Cortenstahl. Die Symbole werden vom Licht selbst gezeichnet, durch kreuzförmige Auslässe und in das Metall gefräste Sinnbilder der Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer. Jedem einzelnen der vier Kinder ist eine Kapelle gewidmet. Gedacht sind die vier Blickfänge als Ort des Innehaltens, als Platz der Begegnung, als Treffpunkt und als Zeichen eines genussvollen Miteinanders.“   FALSTAFF

http://www.sattlerhof.at

 

2012 Sattlerhof Kranachberg G STK Sauvignon Blanc

Straff, klar, präzise mit einem Hauch Stachelbeere. WOW….. ist das gut. Hier haben wir eine Referenz für SB.  12 Std. Maischestandzeit.  93/100

 

2009 Sattlerhof Kranachberg G STK Sauvignon Blanc

Not my cup of SB. Zu üppig.

 

2011 Sattlerhof Pfarrweingarten G STK Weissburgunder

Vom Holz geprägt, 300l Fässer. Spannend.

 

2007 Sattlerhof Pfarrweingarten G STK Weissburgunder Fassreserve

Wurde in diesem Sommer auf die Flasche gefüllt. Präsentiert sich sehr elegant&distinguiert. Dazu noch Präzision und bleibt lange am Gaumen haften. Vielleicht der beste Weißburgunder den ich jemals im Glas hatte.  94/100

 

2011 Sattlerhof Sauvignon Blanc PRIVAT

Davon gibt es nur 1000-1200 Flaschen, also vergleichbar mit G-Max von Keller. Hier haben wir die ultimative benchmark für Sauvignon Blanc.   95/100

Folgendes schreibt der FALSTAFF zum 11er:

„Mittleres Grüngelb. Feine Röstaromen, ein Hauch von Feuerstein und Lemongrass, darunter Litschi, mineralische Nuancen, facettenreiches Bukett. Kraftvoll, zart nach Blutorangen, gut integrierte Gewürznuancen vom neuen Holz, dezente Süße im Abgang, elegant und trotz aller Kraft harmonisch, verfügt über große Länge, süße Cassisnoten im Nachhall, erinnert in der Mineralik an weiße Haut-Brions.“

 

2007 Sattlerhof Sauvignon Blanc PRIVAT

Was für Freaks. Ungemein expressiv in der Aromatik, insbesondere von exotischen Früchten wie z.B. Guave.  Ein SB-Monument, keine Frage. Hat 97 Punkte im FALSTAFF bekommen.  Allerdings bevorzuge ich dann doch den 11er.

 

Sattlerhof

© Weingut Sattlerhof

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 15. November 2014 um 13:32 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: