2004 Van Volxem Gottesfuß AR

„Dieser extrem steile Prachthang, einem Amphitheater gleichend, mit warmer Thermik von der unmittelbar zu seinem Fuß fließenden Saar gesegnet, verfügt über extrem skelettreiche Rot- und Blauschieferböden mit hohem Eisengehalt. Die Pflanzdichte (über 11.000 Stöcke pro Hektar!) der teilweise über 120 Jahre alten wurzelechten Reben unterbindet jede Bodenbesonnung und setzt die Pflanzen extremer Konkurrenz aus, weshalb sie ihre Wurzeln tief in die Erde versenken müssen, um wertvolle Nährstoffe zu sichern. Dies ist die Grundlage für diesen phantastischen Riesling und seine sagenhafte Mineralität. Schier ungeheuer war der Arbeitsaufwand in dieser einst renommiertesten Wiltinger Lage, ja, sie war in der ersten Blütezeit von Mosel, Saar und Ruwer angesehener noch als der Scharzhofberg (!) „

Der erste Jahrgang vom Kellermeister Dominik und ich kann es jetzt schon vorwegnehmen, sehr gelungen. Präsentiert sich ausgewogen&balanciert ohne Zuckerschwänzchen und Kitsch. Passend zur Jahreszeit schmeckt man Bratapfel in allen Facetten, gebackener Apfel, Gewürznelke, Zimt etc. mit moselanischer Feinheit und guter Länge. Keine Eile, der 04er hat noch ein paar Jahre vor sich.

Lage:

http://www.weinlagen-info.de/?lage_id=558

Photos:

http://www.pinard-de-picard.de/katalog/wein/detail/994106171.html

VV

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 16. Januar 2014 um 11:25 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: