Weingut Pfannebecker & VINUM Berlin

Vor ein paar Tagen gab es im VINUM-Spezialitätenkontor, einem Urgestein des Berliner Weinhandels, eine spannende Probe rund um das Weingut Pfannebecker aus Rheinhessen. Spannend weil mir das Weingut und die Lage „St. Georgenberg“ bisher vollkommen unbekannt war.  Ich bin daher der Einladung des Wein-Journalisten Till Ehrlich gerne gefolgt.
Das Weingeschäft VINUM war mein erstes Weingeschäft in Berlin und ich habe vom ehemaligen Besitzer Andreas Schiechel eine Menge gelernt. Legendär die Proben im Frühjahr rund um das Sortiment und die Raritäten-Proben im Herbst/Winter mit verdammt gutem Essen. Andreas Schiechel hat auch das Weingut Wittmann als Erster nach Berlin gebracht, legendär die Verkostungen mit Papa Wittmann Ende der 80er bzw. Anfang der 90er.
Till&Max
Till Ehrlich&Winzer Max Pfannebecker
Vinum
Seit Februar 2012 wird das Weingeschäft von Catharina d’Aprile-v.der Goltz geführt. Ein Gang in die Danckelmannstr. 29 lohnt sich. Feines Sortiment und gute Küche mit großem Flair. UND man bekommt noch Wittmann 2012 incl. Gereiftes . Die Weine sind optimal gelagert, da es früher mal eine Fleischerei war und ich selber auch früher meine Weine dort gelagert habe.
Aperitif & Amuse
2011 Sekt Cuvée Pinot Brut
Tartar
Tartar vom Nordseematjes mit Boskop, Zitronenmelisse&Meerrettich 
2012 Pfeddersheimer Riesling
Solider Gutsriesling. Sponti mit 2g RZ
2011 Sankt Georgenberg Riesling

 Die Einzellage Sankt Georgenberg zählt zu jenen historischen Weinbergen in Deutschland, die glücklicherweise bis heute dem Weinbau erhalten geblieben sind. 

Eine Handschrift, datiert auf den Martinstag des Jahres 1511, beurkundet hier den Rieslinganbau. Es ist das älteste Dokument eines Riesling-Weinberges. 

Familie Pfannebecker stellt sich der Weinbautradition an diesem Ort, füllt sie mit Leben und setzt sie zeitgemäß fort. Hier gedeihen die langlebigen Spitzen-Gewächse des Guts: Riesling, Weißburgunder, Spätburgunder.

Es ist ein sanft ansteigender Südhang, der auch an heißen Tagen vom Wind gekühlt wird, was die natürliche Aromatik und Frische der Trauben bewahrt. Die Reben wurzeln in reinen Löß-Lehmböden, die tiefgründig strukturiert sind und wasserspeichernde Eigenschaften besitzen. Die Vegetationsperiode ist lang, die Trauben reifen langsamer, wodurch sie an Komplexität gewinnen.

So sind auch die Weine: sie haben einen festen, kühlen Kern, besitzen Potenzial und Langlebigkeit. Mit der Zeit der Reife entfalten sie ihre elegante Kraft, Tiefgründigkeit und geschmackliche Intensität. 

Straff und rassig am Gaumen mit Fokus&Finesse.  Gute Länge mit einer Aromatik von Limette&Kräuterwürze und einer tiefgründigen Mineralität. Das überzeugt! Wer meint aus Rheinhessen schon alles zu kennen, sollte hier zugreifen. Es gibt immer noch Überraschungen. 1,5gRZ

PfWeiss

Veloute von grünen Pariser Zuckerschoten mit pochiertem Lachsfilet

 2012 Pfeddersheimer Weissburgunder

Hervorragender Begleiter zu diesem brillianten Gang. Zeigt die typische Fülle&Cremigkeit des Weissburgunders. Ich war so im Gespräch mit dem Winzer Max Pfannebecker vertieft, daß ich mir keine Notizen gemacht habe. Aber hier die Impressionen von Bernd Matthias/Tagesspiegel.

„Der Weißburgunder (Pinot blanc) ist eindeutig eine Stärke des deutschen Weinbaus … Das Jahr 2012 passt ganz in dieses Profil: Die deutschen Weißweine sind generell konzentriert, aber trotzdem fruchtbetont und erfrischend – allerdings gibt es gerade vom Weißburgunder auch ziemlich wenig. Ein Grund, hinzulangen 

… Ganz im Süden, bei Worms, liegt das auch als „Burgunderhof“ bekannte Gut Pfannebecker, das seit 2010 als Biobetrieb zertifiziert ist und einen bemerkenswerten Aufstieg geschafft hat. Der 2012 Weißburgunder trocken ist ein herrlich saftiger Gutswein, feingliedrig und wirklich trocken, dabei aber von schönster Aromenpracht, Apfel, Birne, Melone, Aprikose klingen an …“

Ossobuco

Ossobuco in Thymianjus geschmort mit Steinpilzpolenta&glaciertem Wintergemüse

2009 Pfeddersheimer Frühburgunder

Ungemein süffig. Gut gemacht.

PfRot

2009 Sankt Georgenberg Spätburgunder

Ganz großartig. Fein duftend mit Dichte&Power und insgesamt sehr kompakt strukturiert. Eher die pfälz. Variante eines Spätburgunders. Die Nähe zur Pfalz und der Austausch mit den Freunden Andi Rings&Jürgen Krebs meint man zu erkennen. 

 

Mango, Litschi, Koriander&Cocos Espuma

 

2011 Pfeddersheimer Gewürztraminer trocken

2011 Sant Georgenberg Riesling Auslese***

Ein ganz wunderbarer Abend!  Danke Catharina&Till.

Hier noch weitere Impressionen von Capt. Cork

http://www.captaincork.com/Weine/große-weine-für-kleines-geld-spaetburgunder-altenkirch-pfannenbecker-kaufempfehlung?Seite=2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 11. Dezember 2013 um 15:07 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: