Katharina Prüm @ Wein&Glas

Vor ein paar Wochen lud das Weingeschäft Wein&Glas zu einem Workshop mit der Winzerin Katharina Prüm. Mit dabei Sommeliers diverser Top-Restaurants, Journalisten, Blogger etc.

Im Gepäck hatte Frau Prüm den Jahrgang 2012 und Georg Mauer stellte noch diverse gereifte Prüm Rieslinge zur Verfügung.

http://www.jjpruem.com

http://www.weinundglas-berlin.com

Frau Prüm zeigte sich sehr interessiert wie die Hauptstadt-Sommeliers feinherbe bzw. restsüsse Rieslinge einsetzen. Und berichtete auch von eigenen Erfahrungen bzw. Experimente von Zuhause und bei Besuchen in diversen Restaurants around the world. Die off-dry Rieslinge haben in den dt. Restaurants leider einen schweren Stand , der Kunde verlangt fast ausschließlich trockene Weine. Und der Weisheit letzter Schluß kann es auch nicht sein eine Auslese zum Dessert zu bestellen. Es bedarf also mehr Mut&Neugierde seitens der Gäste, aber auch die Sommeliers sind gefordert den Kunden stärker an die Hand zu nehmen. Kein leichtes Unterfangen, wohl wahr.  Frau Prüm berichtete wie toll eine Auslese zu Wild oder Ente à l`Orange paßt  oder wie sie durchgängig feinherbe/restsüsse Rieslinge von Aperitif bis Hauptgang einsetzt. Interessant auch die Erfahrungen eines Sommeliers der eine Auslese vor dem Hauptgang serviert. Schon merkwürdig, die Mosel-Rieslinge haben Kultstatus im Ausland, aber in Deutschland muß dafür noch PR betrieben werden. Auch der VDP setzt vielleicht zu stark auf die Karte Grosse Gewächse.

Sicherlich sind feinherben Kabinette wunderbar zum Aperitif, aber warum nicht zum Fisch bzw. Gemüsegang. KABINETT steht für Leichtigkeit des Seins, Spiel und Trinkspaß.  Und das noch für wenig Geld.  Und die Spätlesen/Auslesen kann man auch zu Fleisch servieren. Be open-minded!

Insbesondere die gereiften Mosel-Rieslinge zeigen noch über Jahrzehnte eine beeindruckende Frische. Ganz abgesehen davon das die Weine trockener werden bzw. sensorisch als trocken empfunden werden nach Jahrzehnte der Reife. Ein Paradebeispiel war an diesem Nachmittag eine 83er JJ Prüm Sonnenuhr Auslese GK. Göttertrank!

2009 JJ Prüm „Graacher Himmelreich“ Kabinett

Filigranes Bukett. Am Gaumen eine kristalline Frucht, Mineralität, Rasse&Frische und Präzision. Sehr fein! Ein Parade-Kabinett.  91/100

2009 Sonnenuhr Kabinett

Dreckige Nase. Cremig&üppig mit Dichte&Extrakt und Schiefer. Viel runder als der Vorgänger. Beginnt sich zu öffnen, aber ist eigentlich immer noch zu jung.

2007 Sonnenuhr Spätlese

It´s all about BALANCE. Eine gehörige Portion Babyspeck noch vorhanden.

2004 Sonnenuhr Spätlese

Ein Meisterwerk! Hier haben wir eine Mosel-Spätlese par excellence. Kein Wunder, ist auch ein kühler Jahrgang. Ich liebe die kühlen Jahrgänge. Die Weine sind betonter in der Säure, haben Frische, Präzision, Rasse und Fokus.  Klar, der Babyspeck ist weg,  KAUFEN (25 Euro bei Wein&Glas)    94/100

2008 Himmelreich Auslese

2004&2008&1998 sind die gleichen kühlen Jahrgänge. Auch bei der 08 Auslese haben wir die ähnlichen Elemente wie beim 04er, d.h. Präzision, Frische&Rasse etc. und Spiel. Prägnante Mineralität. Kann ich ebenfalls nur empfehlen.

1998 Bernkasteler Lay Auslese

Nahe an der Perfektion. Mega-elegant, filigran&feinzisiliert mit klassischer Mineralität und betonter Säure. Pure Magie im Glas.

2003 Sonnenuhr Auslese

Wie nicht anders zu erwarten recht üppig. Dreckige Mineralität und ein Potpourri an exotischen Früchte bzw. Citrusfrüchte.

2006 Himmelreich Auslese GK

2006 hatte die schnellste Lese der Geschichte, nur 3 Wochen. Hier haben wir too much of everything. Aromatik von Karamell-Bonbons. Mir ist das im Moment zu üppig bzw. zu konzentriert. Time will tell……..

1983 Sonnenuhr Auslese GK

Nectar of the Gods. 30 Jahre und nicht müde bzw. ausgezehrt. Herrlich frisch mit Finesse, gute Säure, Aromatik von Citrusfrüchte und Limonenschale. Zeigt eine gewisse Rasse und hat eine ewige Länge. Hier haben wir the magic of Mosel-Riesling.  98/100

to be continued…….

Katharina

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 24. Oktober 2013 um 10:23 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: