Nahe GG 2012

2012 Kruger-Rumpf „Dautenpflänzer“ GG

Kühle Mineralik, resch&rassig, Grapefruite. Stringent und klar in der ganzen Stilistik.  JA, weiß zu überzeugen.  90/100

2012 Kruger-Rumpf „Pittersberg“ GG

Sehr diffus!  Zu jung.

2012 Diel „Pittermännchen“ GG

Finesse pur. Blüten&Kräuter. Grandiose Struktur + Feinheit. Gehört mit zum Besten des Jahrgangs.  93-94/100

2012 Diel „Goldloch“ GG

Üppiger bzw. ausladender als der Vorgänger.  Sehr verhalten noch. Not my cup of tea.

2012 Diel „Burgberg“ GG

Prägnante mineraliches Bukett. Kompakt mineralisch auch am Gaumen. Dazu Druck&Spannung, fast schon so monolithisch wie der Halenberg von Emrich-Schönleber  93+/100

2012 Prinz Salm „Johannisberg“ GG

Belanglos.

2012 Prinz Salm „Felseneck“ GG

Zeigt Klarheit und Rasse.  Fehlt Komplexität. 89/100

2012 Dr. Crusius „Bastei“ GG

Feine Kräuterwürze und viel Stein. Gut gemacht!  91/100

2012 Gut Hermannsberg „Bastei“ GG

Dunkle Mineralik. Erdige Noten. Zeigt Tiefe + Länge. Für Steinweintrinker!  91/100

2012 Dönnhoff „Dellchen“ GG

Graziler Duft. Ein Baletttänzer, sehnig&kraftvoll und tänzelnd.  93/100

2012 Dönnhoff „Hermannshöhle“ GG

Große Eleganz wie immer. Sehr verhalten im Moment.  92+/100

2012 Gut Hermannsberg „Hermannshöhle“ GG

NO…….das Weingut übertreibt es mit den Sponti-Noten.

2012 Gut Hermannsberg „Kupfergrube“ GG

Wieder total übertriebene Sponti-Noten.  NO

2012 Schäfer-Fröhlich „Kupfergrube“ GG

Natürlich auch Sponti-Noten, aber viel moderater. Ein Wein der einen fordert, da passiert was im Mund. Man muß darauf rumkaufen. 91´/100

2012 Dr. Cruius „Felsenberg“ GG

Tiefe Mineralik, gut gemacht. Nicht mein Fall. 90+/100

2012 Dönnhoff „Felsenberg“ GG

Elegante Mineralik. Zeigt alles! Klarheit&Rasse und herrlich fokussiert. 92-93+/100

2012 Schäfer-Fröhlich „Felsenberg“ GG

Das komplette Gegenstück zu Dönnhoff. Hier haben wir eine dreckige Mineralität.

2012 Schäfer-Fröhlich „Felseneck“ GG

Quelle surprise, was für ein graziler Duft. Dann kommt der Sponti im Mund. Dirty as usual. Große Zukunft!

2012 Schäfer-Fröhlich „Stromberg“ GG

WOW……..Achtung Steinschlag! Power ohne Ende + Stein + ewige Länge. 96/100

2012 Emrich-Schönleber „Frühlingsplätzchen“ GG

Schön wie immer. Kompakte Säure.  92/100

2012 Schäfer-Fröhlich „Frühlingsplätzchen“ GG

Pernod+ Fenchel am Gaumen. Würze, Kräuter.  Herrlich.  93/100

2012 Emrich-Schönleber „Halenberg“ GG

Ruhige, tiefe Mineralik. Er ruht in sich! MONOLITH   94-95/100

2012 Schäfer-Fröhlich „Halenberg“ GG

Sehr verschlossen im Moment.

 

P

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 9. September 2013 um 16:41 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: