2009 Heymann-Löwenstein „Roth-Lay“

Üppig exotische Frucht von gereifter Ananas, Marillen und dazu leicht zimtige Anklänge. Typisch 2009.  Die überbordende Frucht wird nicht von der Säure, sondern von der Schiefer-Mineralität  in Schach gehalten. Guter Trinkfluß und formidabler FOOD-Wein. Ich hab ihn über 2 Tage getrunken und traue ihm keine große Entwicklung mehr zu. Jetzt trinken!

92/100

Foto

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 13. März 2013 um 16:01 veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: